Mit hohem Einsatzwillen einen Punkt erkämpft

2 : 2

WSV Wendschott

1. Herren

0:1 Schoweikh

0:2 Schoweikh

1:2 WSV

2:2 WSV

 

SV Barnstorf

1. Herren

 

 

Nach der desaströsen Leistung zu Hause gegen Hehlingen hieß es jetzt wieder selbstbewusster und engagierter im Spiel auftreten. Unsere Jungs wussten schon aus dem zuvor ausgetragenem Pokalspiel gegen Wendschott  (2:1 gewonnen), dass wir es wieder mit einer robusten und zweikampfstarken Mannschaft zu tun hatten.

Die erste Halbzeit wurde dementsprechend hochmotiviert und konzentriert durchgeführt. Die Wendschotter erarbeiteten sich zwar einige hochkarätige Chancen die aber zu unserem Glück nicht zum Torerfolg führten. Im Gegensatz erzielte  Bassim Schohweig  in  der 40. Min. das 1:0 für uns.  Nur 3 Min. später konnte Bassim  sogar auf 2:0 erhöhen.  Beste Voraussetzungen für die 2. Halbzeit.

Diese begann wie befürchtet mit wütenden Angriffen der Wendschotter. Durch ein unglückliches Handspiel erzielten die Wendschotter per Elfmeter den Anschlusstreffer. Unnötigerweise kassierten wir dann kurze Zeit später durch einen schnell ausgeführten Freistoß der Wendschotter den Ausgleichstreffer.

Die letzten 10 Min. wurden dann hektisch. Wendschott spielte nun aufgrund zweier Hinausstellungen nur noch zu neunt. Leider konnten wir trotz Überzahlspiel nicht mehr das Spiel für uns entscheiden.  So blieb es beim 2:2. Dennoch können wir mit diesem einen Punkt gut leben.

Das könnte Dich auch interessieren...