SVB 2 weiter mitten im Abstiegskampf!

 

2 : 0

SV Sandkamp

2. Herren

1:0 Sandkamp

2:0 Sandkamp

 

 

 SV Barnstorf

2. Herren

Startaufstellung:

M.Heyen – K.Hildebrandt, N.Kaminsky, M.Loßmann – C.Koch, M.Röhl, S.Pardun, B.Baumann, S.Seichter – M.Krüske, S.Luckstein

Einwechselung:

S.Krüske für S.Luckstein, H.Hoewner für B.Baumann

 

Wir waren zu Gast beim Tabellenfünften dem SV Sandkamp. Personell änderte sich die Lage zum letzten Spiel merklich, so dass wieder einige Umstellungen vorgenommen werden mussten. Da Trainer Sven Schimak krank fehlte, übernahm Henning Höwner als Trainer. Zu Anfang der Partie hatten wir das Spiel gut im Griff und setzten einige gute Angriffe. Sandkamp schaffte sich nicht in Szene zu setzen. Nach einer Flanke war es Christoph Koch, der eine gute Kopfballgelegenheit hatte, sowie Marco Krüske der mit einem starken Fernschuss den Keeper zu einer Höchstleistung zwang. Leider konnten wir nicht die Führung erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kamen wir vorwiegend über Freistöße und Ecken gefährlich vor das gegnerische Tor.  Konnten aber diesen Vorteil leider nicht nutzen, was sich auch rächen sollte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, schaffte es Sandkamp sich durchzusetzen und vor unser Tor zu gelangen.  Mit einem starken Heber über unseren herauslaufenden Keeper erzielten sie dann auch das 1-0. Ein Tor das durchaus fallen kann aber doppelt bitter war, da man bis dato die bessere Mannschaft war und vorher in Führung gehen hätte müssen. Dann war Halbzeit. Im zweiten Durchgang steigerte sich die Leistung der Sandkämper und das Spiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen. Viele Geplänkel im Mittelfeld und Ballverluste auf beiden Seiten beherrschten die restliche Spielzeit. Wirklich gefährlich wurde es dann auch noch mal nach dem Matze Heyen zweimal stark gegen einen gegnerischen Stürmer parierte, drehten wir in den Schlussminuten nochmal auf. Sandkamp stand nun mit Mann und Maus im eigenen 16er. Und nach einer Ecke, die abgewehrt wurde und der anschließenden erneuten Flanke in den 16er war es Nico Kaminsky, der den sicheren Ausgleich auf dem Fuss hatte aber den Ball leider nicht im Tor unterbringen konnte. Fast postwendend bekamen wir dann ein paar Minuten vor Schluss nach einem Ballverlust einen Konter, bei dem es die Hausherren schafften den Sack endgültig zu zumachen. 2-0 und damit auch der Schlusspfiff. Eine bittere Niederlage, da die Konkurrenz aus Heiligendorf im parallelen Spiel siegte und den Abstand zu uns stark verkürzen konnte.

 

Nächsten Sonntag geht es dann gegen den TSV Heiligendorf was eine Art Abstiegsendspiel wird.

Das könnte Dich auch interessieren...