Perfekter Rückrundenstart!

 

6 : 2

SV Barnstorf

2. Herren

1:0 S.Seichter (6min.)

2:0 M.Krüske (8.min)

2:1 Reislingen (25.min)

2:2 Reislingen (30.min)

3:2 T.Lüer (35.min)

4:2 T.Lüer (82.min)

5:2 M.Krüske (88.min)

6:2 C.Koch (90.+1min)

 

 SV Reislingen/Neuhaus

2. Herren

Startaufstellung:

M.Lossmann – K.Hildebrandt, N.Kaminsky, L.Piepers – M.Röhl, C.Koch, M.Waleska, S.Pardun, S.Seichter – M.Krüske, M.Dürkop

Einwechselung:

T.Lüer für M.Krüske, H.Hoewner für K.Hildebrandt

 

Am Sonntag ging es endlich los, der Start in die Rückrunde und damit die 2.Halbzeit im Kampf um den Klassenerhalt. Wir erwarteten den SV Reislingen/Neuhaus 2. Wir gingen in die Partie und uns gelang gleich ein super Start. Nach 8 Minuten führten wir bereits mit 2-0 und Reislingen wurde zweimal eiskalt erwischt, bevor sie die Möglichkeit hatten ins Spiel zufinden. Beide Tore entstanden durch eine Co-Produktion von Marco Krüske und Sebastian Seichter, die sich gegenseitig die Bälle auflegten. Beim 1-0 war es Marco, der sich im 16er stark durchsetzte und den Ball dann quer auf  Sebe legte, der den Ball eiskalt im Tor unterbrachte. Beim 2-0 tauschten beide die Rollen und Seichter glänzte als Vorbereiter und Stürmer Krüske als Vollstrecker. Vorallem die starke Präsenz von Krüske im Sturm und die Ballsicherheit verschaffte unserer Offensive immer wieder gute Szenen und Möglichkeiten im Spiel. Wir hatten das Spiel eigentlich im Griff und beherrschten es, aber vllt war das die Gefahr. Wir schalteten einen Gang zurück und Reislingen bekam nach und nach mehr Spielanteile. So schafften sie mitte der ersten Hälfte den Anschlusstreffer und sogar kurz Zeit darauf den Ausgleich. 2-2! Nun mussten wir uns wieder zusammenreißen um nicht Gefahr zulaufen, das Spiel noch ganz aus der Hand zugeben. Und wir schafften es noch kurz vor der Pause ein Tor durch Torsten „Otti“ Lüer zu erzwingen und mit der erneuten Führung in die Pause zugehen. Lüer, der den erschöpften Krüske (Trainingsrückstand) im Sturm ersetzte zeigte in den letzten Minuten der ersten Halbzeit eine ansprechende Leistung und wurde somit belohnt. 3-2 zur Halbzeit! Zur zweiten Hälfte kamen mit Henning Höwner und dem „erholten“ Krüske wieder 2 neue Spieler ins Team. Das Spiel war im zweiten Durchgang sehr ausgeglichen bei dem aber Reislingen die deutlich höheren Möglichkeiten besonders durch Standartsituationen besaß, aber nichts zählbares dabei rauskam. Insgesamt standen wir in der Defensive gut, positive Erscheinung zu den arivierten Kräften war vorallem Luka Piepers, der seine Rolle als Verteidiger super spielte und aufmerksam und Zweikampfstark agierte. So „plätscherte“ die Partie über weite Strecken vor sich hin. Wir führten zwar mit einem Tor, aber der Spielstand hätte auch jeder Zeit kippen können, da beide Teams ausgeglichen spielten. Das Spiel wurde erst 8min vor Schluss entschieden und wieder war es Thorsten Lüer der zur Stelle war. Ein hoher Ball flog in den 16er und Otti nahm diesen mit der Brust an und versenkte ihn Volley im Netz zum 4-2. Ein super Treffer, der den „Sack“ zumachte. Wir führten nun mit zwei Toren Vorsprung und es ergaben sich nun Kontergelegenheiten. Marco Krüske und Christoph Koch nutzten diese und stellten den Endstand kurz vor Schluss der Partie mit 6-2 ein. Der Schiri pfiff das Spiel ab und wir gewann somit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Des weiteren tat dieses Ergebnis unserem Torverhältnis noch sehr gut. Dank einer super Mannschaftsleistung in der zweiten Hälfte gewannen wir diese Punkte verdient. Zu den Matchwinner zählten ohne Zweifel Marco Krüske, Sebastian Seichter und Luka Piepers, die sich besondere Fleiß- und Effektivitätspunkte verdienten. Aber auch Marcus Lossmann, der den fehlenden Stammkeeper Matze Heyen vertrat, zeigte kaum Schwächen und agierte als ein sicherer Rückhalt im Tor.

Super Leistung Jungs…so kann es weiter gehen!

Das könnte Dich auch interessieren...