Laufen gegen Leukämie

Hallo Sportfreunde,

„Laufen gegen Leukämie – www.ruhrwalze.de“ – (m)eine Initiative zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung versucht im gesamten deutschsprachigen Raum „laufend“ Spenden für Menschen mit Leukämie zu sammeln.

Ihr treibt – genau wie wir – selbst Sport. Die meisten von euch und euren Clubmitgliedern haben das Glück gesund zu sein. Viel zu viele Menschen haben dieses Glück nicht und sind von schweren und schwersten Krankheiten gezeichnet, die ihnen nicht nur ein hohes Maß an Lebensqualität rauben, sondern auch deren Leben bedrohen.

Im Durchschnitt bekommt alle 50 Minuten allein in Deutschland ein Mensch die Diagnose Leukämie.
Eine Welt stürzt ein – nicht nur für den Patienten, auch für Familie, Freunde, Nachbarn. Wie Kartenhäuser brechen Lebenspläne weg, Träume lösen sich in Luft auf, Verzweiflung und blankes Entsetzen, ein Horrortrip beginnt, an dessen Ende es immer noch viel zu selten heißt: „Du bist geheilt!“

Ich unterstütze mit „meinem“ Team seit Anfang 2009 die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung, die gezielt Projekte zur Erforschung von Heilungschancen fördert und den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, damit Menschen, die an Leukämie leiden, möglichst optimal behandelt und geheilt werden können. Wir setzen unseren Sport ein und überweisen für jeden gelaufenen Kilometer einen geringen Obulus. Zusätzlich suchen wir Unterstützer, die für die von uns gelaufenenen Kilometer ebenfalls eine Spende zu zahlen bereit sind.

Der eigens dafür geschaffene Internetauftritt www.ruhrwalze.de ermöglicht, die von mir gestartete Initiative mit einem ganz geringen Aufwand für alle Seiten zu einem großen Erfolg werden zu  lassen. 42 Unterstützer haben sich bereits von meiner Idee begeistern lassen und 5 Firmen verbinden ihre Unterstützung mit Werbung auf meiner Seite. Aber das soll erst ein Anfang sein und wir würden die Zahl der Unterstützer sowie der Werbeflächen gerne ständig wachsen sehen.

Unter www.ruhrwalze.de kann sich jeder online anmelden, ist stets über den aktuellen Verlauf informiert und bekommt per Mail die Höhe des zu überweisenden Unterstützungsbetrages mitgeteilt.

Wir planen jährlich mit etwa 3.000 Kilometer. Allerdings kann diese Zahl – abhängig von der Form oder Gesundheit der Teammitglieder – auch überschritten werden. Die Sponsoren zahlen für jeden gelaufenen Kilometer einen Betrag von mindestens einem Cent direkt an die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung. Obwohl wir wegen der Bitte um einen Cent oft belächelt werden, da das nicht viel sei, sind wir uns bewusst, dass dieser Cent in mancher Geldbörse schmerzlich vermisst wird. 30 Euro kommen etwa als Jahresbetrag auf einen Sponsor zu – und um bei steigender Laufleistung keine Überraschung zu erleben, kann ein Jahreshöchstbetrag festgelegt werden.
In der Tat ist ein Cent nicht viel, aber ein Vorstandsmitglied eines Fußballbundesligisten verglich die Idee mit dem Versuch „mit einem Schneeball eine Lawine auszulösen.“

Was noch fehlt, um die Lawine endlich loszutreten, ist eine immer breitere Öffentlichkeit, durch die möglichst viele erfahren, dass es die auf Dauer angelegte Initiative „Laufen gegen Leukämie – www.ruhrwalze.de“ gibt, mit der man ein großes Ziel unterstützen kann.

Meine Hoffnung setze ich dabei besonders auf Sportvereine, die mit geringem Aufwand die eigenen Mitglieder erreichen und somit um Unterstützung für uns werben können.

Dieses ist auch der Grund, warum ich mich an euch wende .

Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr uns unterstützen würdet, indem Ihr das beigefügte Logo mit einem Link auf unsere Seite in eurem Internetauftritt zu platzieren! Vielleicht könnt Ihr auch das anhängende PDF-Dokoment auf eurer Seite einstellen oder in eurem Vereinsheim aushängen und somit etwas Hintergrundinformation verbreiten.

Es wäre schön, wenn ich eine positive Antwort von euch erhalten würde und wenn wir den einen oder anderen animieren könnten, sich als Sponsor an der guten Sache zu beteiligen.

Mit sportlichen Grüßen

Manfred Busch

Das könnte Dich auch interessieren...