9 Ausfälle und wieder keine Punkte!

0 : 1

SV Barnstorf

2. Herren

0:1 Sandkamp

SV Sandkamp

2. Herren

Startaufstellung:

B.Dittmann – S.Pardun, E.Glas, N.Kaminsky – J.Laatz, M.Röhl, M.Lossmann, S.Luckstein, S.Seichter – M.Dürkop, N.Stiller

Einwechselung:

L.Heil für N.Stiller, P.Volkert für J.Laatz

 

Das Lazarett der verletzten und fehlenden Spieler erhöhte sich nochmals vor dem Spiel. Mit Rückenproblemen fiel Keeper Matze Heyen aus, den Altliga-Keeper Bernd Dittmann vertrat. Mit Jonte Laatz und Lukas Heil kamen zwei Spieler aus der ersten Herren zur Verstärkung dazu. Leider war der Kader trotzdem durch die vielen Ausfälle sehr dünn und viele Spieler fanden sich auf neuen und ungewohnten Positionen in der Startaufstellung wieder.

Das Spiel begann…

und beide Teams waren um ein schnelles Spiel bemüht, den beiden Mannschaften unterliefen dabei aber sehr viele Fehler. Dazu kamen viele Fouls, die den Spielfluss störten. So entstand auch die beste Chance durch einen Standard. Nach einem Foul 30m vorm gegnerischen Tor, schnappte sich Sebastian Pardun den Ball und drosch den Ball direkt aufs Tor, den der Keeper grade noch so parieren konnte. Im Gegenzug hatten die Gäste wiedermal zu viel Platz. Nach einem Einwurf konnte der Stürmer den Ball unbedrängt annehmen, sich drehen, ein paar Meter laufen und den Ball mustergültig zum Tor vorbereiten. 1-0 für Sandkamp! So hieß dann auch der Halbzeitstand.

Nach dem Rückstand in der ersten Halbzeit, waren wir im zweiten Durchgang zwar um den Ausgleich bemüht, nennenswerte Chancen konnten wir uns aber nicht erarbeiten. Lediglich ein Kopfball von Sebastian Seichter verfehlte knapp das Tor. 

In der Schlussphase ergab sich dann folgendes Bild. Während wir auf den Ausgleich drängten, lauerten die Sandkämper auf Konter. Richtig gefährlich wurde es aber in dieser Phase vor keinem der beiden Tore. Den Teams fehlten auf beiden Seiten die Durchschlagskraft und Kreativität. Vorallem unser Team spielte mal wieder viel zu kompliziert und ungenau im Spiel nach vorne.

Am Ende musste man die nächste Niederlage hinnehmen, die genau wie letzte Woche, gegen einen schlagbaren Gegner, mehr als unnötig und bitter ist. Die Talfahrt geht also weiter und das Fehlen von mittlerweile schon 9 Spielern, der letzten Saison konnte einfach nicht mehr kompensiert werden.

Am nächsten Wochenende geht es dann gegen den TSV Heiligendorf 2.

Das könnte Dich auch interessieren...