Glückliches Unentschieden

 

2 : 2

TSV Ehmen
1. Herren
0:1 M. Boulares
0:2 D. Josefus
1:2 Schünemann
2:2 Schünemann
 
 
 
SV Barnstorf
1. Herren

 

 
Aufstellung:
M. D’Aprile – G. Piepers, C. Grunert, K. Szatkowski – C. Kurpich, H. Schulz, M. Boulares, D.Conceicao, P. Rode- B. Schoweikh, D. Josefus
 
Spierlerwechsel:
P. Stute für M. Boulares, L. Heil für C. Kurpich 
 
Das Spiel gegen Ehmen bereitete uns von Anfang an besondere Schwierigkeiten, weil wir es nicht verstanden hatten insbesondere im defensiven Mittelfeld Bälle zu erobern um selbst das Spiel zu gestalten. Ehmen spielte von der ersten Minute sehr beherzten und agressiven Fußball und setzte uns mit langen Pässen auf ihren Stürmer – Schünemann – immer wieder unter Druck. Umso überraschender dann das 1:0 in der 20. min durch einen sehenswerten Schuss aus der halblinken Position am 16ner von M. Boulares.
Trotz der 1:0 Führung bekamen wir das Spiel weiterhin nicht in den Griff. Wir waren zeitweise nur damit beschäftigt zu verteidigen. Mit den wenigen Kontern, die wir hatten, erzielten wir dann sogar das 2:0 in der 42. min durch D. Josefus. Mit dem 2:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Wer vermutete hatte, dass Ehmen in der 2. Halbzeit die Luft ausgehen könnte sah sich eines Besseren belehrt. Ehmen machte da weiter, wo sie aufgehört hatten. Bereits in der 46. min erzielte Schünemann den Anschlusstreffer für Ehmen. Wir waren weiterhin nicht in der Lage selbst mal das Spiel zu gestalten. Immer wieder wurde die Ehmer Sturmspitze in Szene gesetzt. Doch unser Keeper M. D`Aprille bewahrte uns ein ums andere Mal vor dem Rückstand. In der 59. min dann der Ausgleich wieder durch Schünemann zum 2:2. Jetzt liefen wir Gefahr sogar das Spiel zu verlieren. Obwohl das Spiel in der Schlussphase sehr hektisch ablief, konnten wir das Unentschieden bis zum Schluss halten.
Fazit:
Insgesamt gesehen müssen wir mit dem Unentschieden zufrieden sein und können behaupten, doch einen Punkt aus Ehmen geklaut zu haben.
 
 

Das könnte Dich auch interessieren...