Klarer Sieg trotz mega Hitze!

1 : 6

 

SSV Kästorf/Warmenau

2. Herren

0:1 M.Röhl

0:2 M.Röhl

0:3 B.Baumann

0:4 S.Rottine

0:5 S.Krüske

0:6 M.Röhl

1:6 Kästorf/Warmenau

 

 

 

 

SV Barnstorf

2. Herren

Startaufstellung:

M.Heyen – S.Pardun, G.Piepers, M.Berg – M.Röhl, M.Waleska, C.Kurpich, B.Baumann, S.Seichter – S.Rottine, S.Krüske (C)

Einwechselung:

J.Laue für S.Seichter, P.Volkert für S.Krüske, N.Stiller für S.Rottine

 

Am Sonntag waren wir zu Gast im letzten Saisonspiel beim SSV Kästorf/Warmenau. Da der zweite Platz schon am letzten Wochenende gesichert wurde und somit weiterhin alle Chancen auf ein Relegationsspiel und den Auftstieg bestehen, durften diesmal auch die Jungs ihr Können zeigen, die sonst weniger Einsätze hatten. Und sie machten alle Ihre Sache sehr gut und hatten sich durch regelmäßiges Training eine länger Einsatzzeit mehr als verdient. Die Bedingung vorm und beim Spiel waren hart. Gefühlte 35°Grad auf dem Platz und die glühende Mittagssonne. Zum Glück konnten wir schnell deutlich in Führung gehen. Die ersten beiden Tore erzielte Marius Röhl, der nach 4wöchiger Verletzungspause sein Comeback gab. Den dritten Treffer markierte Bernd Baumann der einen Torwartfehler clever ausnutzte und den Ball ins Tor schob. Es waren grade mal 20min gespielt und wir führten 3-0. Einer der sehenswertesten Treffer erzielte dann anschließen Steve Rottine, der sich den Ball mit rechts am Gegner vorbei legte und dann mit links den Ball volley im Tor unterbrachte. Das 4-0 und immer noch nicht Halbzeit, die ersten Wechsel in der ersten Hälfte wurden schon vorgenommen und den Spielern war die Hitze immer mehr anzumerken. Kurz vor der Halbzeit trafen wir dann aber doch nochmal und Sascha Krüske erzielte mit einem Schuß aus 18m den 5-0 Halbzeitstand und sein 21.Saisontor. In der Halbzeit wurde dann wieder kräftig durchgewechselt und viele fanden sich auf ungewohnten Positionen wieder. Die zweite Halbzeit war dann eher ein runter „flehen“ der Zeit, da die Sonne immer mehr brannte und jeder Angriff eine Menge Kraft kostete, was sich bei beiden Teams auch auf die Konzentration auswirkte. Aber wir konnten doch nochmal ein Tor machen und wieder was Marius Röhl, der heute Torjägerqualitäten zeigte. Der kurz vorher wieder eingewechselte Röhl erreichte einen starken Pass im 16er und vollstreckte zum 6-0. Kleiner Wehmutstropfen, beim Torschuß, grätschte ein Abwehrspieler und verletzte Marius, so dass er verletzt wieder ausgewechselt werden musste. Trotzdem überwog bei Ihm natürlich die Freude über seinen Dreierpack. Glückwunsch das war einfach Klasse! In der weiteren Folge der Zeit plätscherte die Partie weiter vor sich hin…beide Teams wollten bei diesem Spielstand und Wetter nicht mehr so wirklich. Mit dem Schlusspfiff gelang es Kästorf aber doch noch den Ehrentreffer zu schießen, was die Freude bei uns aber nicht trübte da wir einen klaren Sieg feiern konnten.

 

Damit ist die Saison vorerst zu Ende und wir wurden mit 46 Punkten, 86 Toren und nur 27 Gegentoren, Tabellenzweiter. Mit Sicherheit wäre in dieser Saison auch noch mehr drin gewesen, aber nach einem kleinen Loch in der Rückrunde, profitierte die Konkurrenz und war nicht mehr einzuholen. Am Ende kann aber jeder Spieler und der Trainer froh und zufrieden über die gezeigte Leistung sein, die seit mehreren Jahren die Beste war. Ein junger Kader mit viel Potenzial. Vllt haben wir ja noch Glück und die Chance auf den Aufstieg…dem Team wäre es zu gönnen. Die super Stimmung und der Zusammenhalt der Mannschaft war wieder mal mehr als meisterlich und ist einfach Top. Der SVB ist einfach ein geiler Club mit super Typen! Danke euch allen!

Das könnte Dich auch interessieren...