2.Saisonniederlage lässt Sieges-Serie reißen!

5 : 1

 

TSV Wolfsburg

3. Herren

1:0 TSV Wob

2:0 TSV Wob

3:0 TSV Wob

3:1 S.Krüske

4:1 TSV Wob

5:1 TSV Wob

 

 

 

SV Barnstorf

2. Herren

Startaufstellung:

B.Dörrheide – E.Glaas, H.Höwner, N.Kaminsky – K.Hildebrandt, M.Röhl, M.Berg, M.Ruff, S.Seichter – S.Rottine, S.Krüske (C)

Einwechselung:

M.Waleska für N.Kaminsky, T.Lüer für M.Berg, J.Laue für S.Rottine

 

Am Sonntag waren wir zu Gast beim TSV Wolfsburg. Anders als befürchtet konnten wir diesmal auf dem Rasenplatz spielen und nicht auf Schlacke. Personell gab es auch wieder ein paar Veränderungen. Es fehlten Christian Kurpich (Zerrung) und Sascha Luckstein (privat Gründe), dafür waren mit im Kader Matthias Ruff und Jürgen Laue.

Zum Spiel; Die Partie startete sehr ausgeglichen von den Spielanteilen. Nach und nach kamen wir dann immer besser ins Spiel und hatten einige gute Gelegenheiten vorm Tor der Hausherren. Sebastian Seichter kam zweimal ganz gefährlich durch die Abwehr, leider wurde ein Tor durch Steve Rottine dabei aus Abseitsstellung abgepfiffen. Auch die Gäste konnten einen guten Angriff fahren, den aber Matze Heyen vereitelte und klasse parierte. Leider mussten wir aber doch einen herben Rückschlag in der ersten Hälfte hinnehmen. Nach einem Laufduell, verletzte sich Verteidiger Nico Kaminsky und musste mit einer Zerrung den Platz verlassen. Daraufhin musste der Trainer umstellen und der offensivstarke Marvin Berg in die Verteidigung, was er durchaus gut machte aber dadurch vorne natürlich fehlte. Dann war Halbzeit. Wir konnten eigentlich ganz zufrieden sein, da unser Spiel stark verbessert zu den vorigen Auftritten in diesem Jahr war. Zur Halbzeit gab es erstmal keine Wechsel.

Der zweite Durchgang begann ähnlich wie der erste und zwar sehr ausgeglichen, man merkte, dass beide Teams auf einem ähnlichen Level spielten und sich nichts schenken wollten. Nach einer viertel Stunde passierte es dann aber doch und das 1:0 für die Gäste fiel. Leider gings dann auch relativ schnell und der TSV schoss den zweiten Treffer. Somit stand es 2:0 für die Hausherren. Wir mussten nun kommen und konnten uns diese drohende Niederlage nicht wirklich leisten. Wir schmissen alles nach vorne und wollten unbedingt den Anschlusstreffer machen. Steve Rottine und Marius Röhl hatten dabei gute Gelegenheiten, aber leider schien das Tor heute vernagelt gewesen zu sein oder wir hatten einfach kein Glück. Der TSV dagegen hatte nun Platz zum Kontern, was sie auch recht gut machten, so dass sie erneut zum Torerfolg fanden und wir das 3:0 hinnehmen mussten. In dieser Situation verletzte sich Marvin Berg schwer (Gute Besserung!) und musste den Platz verlassen…wieder ein Rückschlag und es musste wieder umgestellt werden. Jetzt ging nur noch alles oder nichts und wir marschierten mit „Mann und Maus“ nach vorne. Nach einem klugen Pass von Seichter in die Schnittstelle der Abwehr kam Krüske alleine vors Tor und schoss den Ball am Keeper vorbei in Richtung Tor…leider sprang der Ball nur gegen den Pfosten und war sinnbildlich für unser glückloses Spiel, was auch die nächste Situation zeigte. Nach einer Ecke bekam Henning Höwner den Ball vor die Füße und drosch diesen auf das Tor, aber wieder hatten wir kein Glück und ein Spieler vom TSV konnte grade so den Ball noch auf der Linie retten. Wir drängen auf den Anschlusstreffer mit aller Macht in dieser Phase. Nach einer Flanke in den Strafraum, die einige Spieler verpassten inklusive der Torhüter der Wolfsburger, war es dann Krüske mit dem Anschlusstreffer. Das 1:3 aus unserer Sicht. Das reichte natürlich nicht und wir mussten weiter was nach vorne tun. Leider mit mäßigem Erfolg, so dass die Hausherren zwei weitere Konter nutzen konnten und es am Ende 5:1 stand und damit die 2.Saisonniederlage für unser Team.

Ein glückloser Tag an dem wir nicht nur verloren, sondern auch noch zwei weitere verletzte Spieler dazu bekamen. Zum Glück haben wir jetzt erstmal 3 Wochen spielfrei und können unsere Verletzungen und „Weh-Wehchen“ auskurieren, so dass wir im nächsten Spiel hoffentlich alle wieder fit sind und neue Kräfte getankt haben.

 

Das könnte Dich auch interessieren...