Verdiente 3 Punkte im Heimspiel!

4 : 2

SV Barnstorf

2. Herren

0:1 DJK

1:1 S.Krüske

2:1 S.Seichter

2:2 DJK

3:2 M.Berg

4:2 S.Krüske

DJK Wolfsburg

2. Herren

Startaufstellung:

M.Heyen – E.Glaas, H.Höwner, M.D’Aprile – C.Kurpich, C.Miosge, M.Loßmann, M.Berg, S.Seichter – M.Röhl, S.Krüske (C)

Einwechselung:

S.Paul für M.D’Aprile, T.Luer für S.Seichter, M.D’Aprile für S.Krüske

 

Am Sonntag fand unser zweites Saisonspiel statt. Wir empfingen die Zweitvertretung des DJK Wolfsburg. Bestes Fussballwetter lockte auch einige Zuschauer an den Bierweg, die ein gutes Spiel der Heimmannschaft verfolgen durften. Zum Spiel; Etwas umgestellt in der Formation zu den vorigen Spielen gingen wir in die Partie, was sich aber nicht als Handicap heraus stellte. Unser Team begann gleich sehr bestimmend die Partie und bot über weite Strecken richtig guten Fussball (2.Kreisklasse!). Leider holte uns dann die Vergangenheit auch mal wieder ein und durch einen Abwehrfehler gingen wir wieder in Rückstand. 0-1. Aber das Team schockte dieses Gegentor nicht und wir spielten munter weiter, so dass sich gute Gelegenheiten zum Ausgleich ergaben. Eine Menge Wirbel machte dabei Stürmer Marius Röhl, der in seiner nicht angestammten Position einen guten Job machte und sich als echte Alternative im Sturm aufdrängen konnte. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld in den 16er, köpfte Krüske den Ball aufs Tor, welchen der Keeper per Fussabwehr ins Tor lenkte. Ausgleich 1-1. Jetzt war das Spiel wieder offen und wir drängten auf die Führung, die auch nicht lange auf sich warten ließ. Sebe Seichter bekam einen Ball vorm Strafraum und verwandelte diesen, direkt mit einem Volleyschuß, unhaltbar im gegnerischen Tor. Ein Traumtor, mit dem wir verdient 2-1 in Führung gingen! Leider hielt diese Führung aber nicht sehr lange und wieder kassierten wir den Ausgleich zum 2-2 durch die DJK. Das Spiel ging also erneut „von vorne“ los und war ausgeglichen. Aber wir machten direkt da weiter wo wir aufgehört hatten…Fussball spielen! 🙂 Und nach einer wieder starken Ecke von Lossmann, die mit Schnitt aufs Tor gedreht wurde…konnte die Abwehr nur noch dürftig in die Mitte klären, wo aufeinmal jemand zwischen den „Abwehrriesen“ den Ball ins Tor köpfen konnte…wer war der Torschütze fragten sich einige? Aus dem Getümmel lief dann das „Kopfballungeheuer“ Marvin Berg, den wohl niemand der Abwehrspieler auf dem Zettel hatte. Die erneute Führung 3-2! Endlich Halbzeit und die wichtige Führung! Im zweiten Durchgang wurde einmal gewechselt. Silas Paul, der in einer neuen Rekordzeit von Berlin nach Barnstorf geeilt war, um mitkicken zu dürfen, ersetzte den angeschlagenen Mike D’Aprile. Die Partie begann und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Ganz so spektakulär wie im ersten Durchgang lief es nicht mehr was die Torausbeute anging, allerdings wurde guter Fussball gezeigt. Kurz vor Ende gab es dann, aber doch noch einen Treffer. Nach einem Torschuss von Marvin Berg, den der Keeper noch zur Seite parieren konnte, staubte Stürmer Krüske den Ball aus spitzem Winkel ab und machte entgültig den Sack zu. 4-2! Grade die Defensive machte in der zweiten Hälfte einen super Job und ließ nicht viel zu. Im Spiel nach vorne wurde über lange Strecken auch gut agiert und gut nach vorne kombiniert. Alle Mannschaftsteile machten an diesem Tag, endlich mal das was sie sollen und auch noch in guter Form. Dreh-und Angelpunkt als Bindeglied zwischen Defensive und Offensive war Christian Miosge, der sich als echte Verstärkung präsentierte und sich mehr als gut einfügte. Danke dafür! In der sehr fair geführten Partie von beiden Seiten, hatte auch der Schiri einen einfachen Arbeitstag. Insgesamt ein gutes Spiel, das in den nächsten Partien bestätigt werden muss und auf dem man sich nicht ausruhen darf.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...