Unnötige Niederlage im ersten Punktspiel!

4 : 5

SV Barnstorf

2. Herren

1:0 G.Brunetti

1:1 Fallersleben

1:2 Fallersleben

2:2 S.Rottine

2:3 Fallersleben

2:4 Fallersleben

2:5 Fallersleben

3:5 F.Kuhlbars

4:5 S.Rottine

VfB Fallersleben

2. Herren

Startaufstellung:

M.Heyen – M.D’Aprile, F.Kuhlbars, M.Berg – C.Kurpich, G.Brunetti, N.Kaminsky, L.Heil, S.Seichter – S.Luckstein, S.Krüske (C)

Einwechselung:

S.Rottine für S.Luckstein, M.Röhl für S.Krüske, K.Hildebrandt für N.Kaminsky

Am Sonntag bestritten wir unser erstes Punktspiel, der neuen Saison, zu Hause gegen den VfB Fallersleben 2. Das Spiel begann und wir beherrschten über weite Strecken das Geschehen, erarbeiteten uns gute Torgelegenheiten wie u.a. Luckstein, Seichter und Krüske, die aber das Tor knapp verfehlten. Nach gut einer halben Stunde gingen wir dann endlich in Führung, nach einem Freistoß von Sebastian Seichter, der abgefälscht wurde, stand Gian Carlo Brunetti völlig frei vorm gegnerischen Keeper und netzte die Kugel zum 1-0 ein. Leider dauerte es nicht lange und wir kassierten den Ausgleich per direktem Freistoß. Kurz darauf wurde es leider kurios und ein Ball, der voher im Mittelfeld verloren ging brachte ein Fallersleber auf unser Tor. Ein relativ ungefährlicher Ball eigentlich, aber vllt auch aufgrund des naßen Rasens, konnte der Keeper den Ball nicht festhalten und er rutsche hinter Ihm ins Tor. 1-2 für Fallersleben. Ein sehr unglückliches Gegentor! Mit dem Pausenpfiff hatten wir dann die Gelegenheit noch Auszugleichen aber Steve Rottine vergab leider freistehend vorm Keeper. Halbzeit. Im zweiten Durchgang wollten wir dann das Ergebnis unbedingt korrigieren und einige Gelegenheiten ergaben sich, bis Steve Rottine es diesmal besser machte und den Ball zum 2-2 einschob. Jetzt war das Spiel wieder offen…dachten wir jedenfalls. Doch auf einmal stand es 2-5 für Fallersleben. Was war passiert?! 3 Katastrophale individuelle Fehler in der Abwehr verhalfen den Gästen ohne großen Aufwand drei Tore zuerzielen, die es wahrscheinlich selbst nicht fassen konnten. Zu allem Überfluss, kassierte Verteidiger Mike D’Aprile 20min vor Schluss noch die Rote Karte, wegen angeblicher Beleidigung eines Spielers. Jetzt waren wir nur noch zu zehnt, aber aufeinmal konnten wir überraschend noch mal einen Gang hochschalten und die Unterzahl war kaum noch zu spüren. Wir spielten wieder Fussball und durch die Treffer von Fabian Kuhlbars und Steve Rottine stellten wir nochmal den Anschluss her. 4-5 hieß es nur noch. Kurz vor Schluss ergab sich dann nochmals die riesen Gelegenheit zum 5-5. Steve Rottine tauchte nach einer Ecke frei vorm Keeper auf, konnte den Ball per Kopf, aber nicht im Tor unterbringen. Abpfiff. Insgesamt ein Spiel, in dem wir uns selber geschlagen haben und durch dumme Fehler in der Defensive, dem Gegner das Tore schießen leicht gemacht haben. Ein rabenschwarzer Tag für unsere Defensive. Am Mittwoch können wir dann vieles wieder gut machen im Pokalheimspiel gegen Borussia Wendschott um 18Uhr. 

Das könnte Dich auch interessieren...