Bittere Auswärtsniederlage! 3 Eigentore im Spiel!

 

3 : 2

 SSV Vorsfelde

3. Herren

0:1 Eigentor

1:1 Eigentor

2:1 Eigentor

2:2 S.Krüske

3:2 SSV (FE)

SV Barnstorf 

2. Herren

 

Startaufstellung:

M.Heyen – E.Glaas, S.Pardun, K.Szatkowski – C.Kurpich, M.Loßmann, M.Berg, M.Röhl, S.Seichter – C.Koch, S.Krüske (C)

Einwechselungen:

M.Ruff für M.Berg, S.Luckstein für S.Krüske

Wir gastierten am Sonntag im Drömlingstadion zu Vorsfelde, wo wir es mit der dritten Mannschaft der Gastgeber zutun hatten. Bei herrlichem Fussballwetter um die 20Grad, mit Sonnenschein und wolkenfreiem Himmel, freuten wir uns auf die Partie. Vor dem Spiel gab es gleich zwei Debütanten in der 2.Herren. Henning Höwner vertratt Coach Sven Schimak, der aus privaten Gründen leider verhindert war, als Trainer. Das zweite Debüt feierte der „JVC BOOMBLASTER“, der vom Team kurzfristig noch am Samstag aus der Mannschaftskasse verpflichtet wurde Wink Die Wände wackelten also vorm Spiel!  Zum Spiel; Die Startaufstellung änderte sich wieder nicht und wir konnten zum wiederholten mal mit der gleichen Elf beginnen. Das Spiel begann und wir nahmen das Heft auch gleich in die Hand und konnten uns einige gute Möglichkeiten heraus spielen, die wir aber leider nicht verwerten konnten. Beste Chancen hatten hierbei Christopf Koch und Sebastian Seichter, die am Keeper scheiterten. Leider konnten wir in der Phase unsere spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Vorsfelde hatte nur wenig Anteile und kam nur durch einige Standartsituationen gefährlich vor unser Tor. Nach einem erneuten Angriff über Koch flankte dieser von links außen den Ball scharf vors Tor. Stürmer Krüske lief am Torhüter der Vorsfelder vorbei um den Ball zuerreichen, was Ihm nicht wirklich glückte, welches auch den Keeper verwirrte. Der Ball prallte dann vom überraschten Keeper ins eigene Tor. Endlich 1-0 Führung! Diese hielt aber nicht lange an und so kam es das wir kurz vor Schluß der ersten Hälte den Ausgleich durch einen abgefälschten Schuß kassierten. Halbzeit! In der Pause wechselte der Interimscoach einmal für Marvin Berg kam Matze Ruff ins Spiel. Zweite Durchgang begann und das Spiel war nun ausgeglichener. Unser Defensiverhalten war leider in diesem Spiel nicht so stark wie zuletzt die Wochen davor und so ergaben sich gute Chancen und viele Spielanteile für die Vorsfelder Mannschaft. Nach einem Schuß, den Matze Heyen zur Seite parieren konnte, schaltete ein Vorsfelder am schnellsten und brachte das Ding sofort wieder scharf vors Tor. Leider versprang der Ball unserem eigenen Verteidiger so, dass dieser den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. 2-1 für die Gastgeber. Von nun an wurde die Partie hektischer und es gab viele Diskussionen auch mit dem Schiedsrichter, der am heutigen Tag leider auch nicht seine beste Leistung abrief, während der gesamten Spielzeit. Aber es ergaben sich weiterhin einige gute Gelegenheiten für uns, durch Seichter. Krüske und auch Lossmann, die aber leider auch ungenutzt blieben. Nach einem guten Angriff steckte dann, der eingewechselte Sascha Luckstein, den Ball perfekt zum Stürmer Sascha Krüske durch, der alleine vorm Keeper auftauchte und den Ball im Netz versenkte. Ausgleich 2-2! Jetzt ging die Partie hin und her und beide Seiten hatten mehrere Chancen, die leider ungenutzt blieben. Und so kam es, dass kurz vor Schluss die Partie durch einen Elfmeter für Vorsfelde entschieden wurde, was den 3-2 Sieg der Gastgebermannschaft bedeutete. Ein unnötige und unglückliche Niederlage am heutigen Tag, wo man sich eigentlich mehr vorgenommen hatte. Am nächsten Sonntag gehts im Heimspiel gegen den SV Sandkamp 2.  

Das könnte Dich auch interessieren...