Punktgewinn nach guter Teamleistung!

1 : 1

 

 

RW Wolfsburg

1. Herren

 0:1 C.Koch
1:1 RW Wob 

SV Barnstorf

2. Herren

 

Startaufstellung:

M.Heyen – S. Pardun, E. Glaas, K.Szatkowski – M.Lossmann, C.Kurpich, N.Kaminsky, M.Berg, S.Seichter – C.Koch, S.Krüske (C)

Einwechselungen:

A.Will für S.Krüske, P.Volkert für M.Berg

 

Am heutigen Sonntag ging es ins Herzbergstadion. Wir traten gegen den Aufstiegsfavoriten RW Wolfsburg an. Wir waren kaum da, da gab es für alle die erste „Schrecksekunde“, der Trainer der Wolfsburger begrüßte uns mit den Worten „Hallo Jungs, wir spielen heute auf Schlacke“. Zum Glück hatten fast alle gutes Schuhwerk mit, so dass diese Begebenheit kein Problem war. Außer einer Laughing Marcus Lossmann griff sofort zum Handy und ein paar Minuten später kam ein Shuttel-Service, der Ihm die richtigen Schuhe vorbei brachte. Leider war der Heli im Einsatz sonst wäre es wahrscheinlich noch schneller gegangen Wink Zum Spiel; stark ersatzgeschwächt und mit einigen Umstellungen in der Startelf mussten wir ins Spiel gehen, so dass wir nur 2 Spieler auf der Bank hatten. Das Spiel begann und die vom Interims-Coach (Hansi Krüske) vorgegebene Taktik wurde befolgt. Vorangig in der Defensive sicher und kompakt stehen und wenig zulassen. Und im Spiel nach vorne irgendwann seine Chancen suchen. Und genau mit dieser Taktik hatten die relativ spielstarken Wolfsburger Ihre Probleme und kamen kaum durch die Defensive, Chancen waren Mangelware. Aber auch wir konnten Aktionen nach vorne starten und so gingen wir nach einem Freistoß in Führung. Basti Pardun brachte den Ball in den 16er und Christoph Koch verwandelte den Ball eiskalt zum 1-0. Sein erstes Tor für den SVB Laughing Das war dann auch der Halbzeitstand und wir konnten zufrieden in die Halbzeit gehen. Der zweite Durchgang gestaltete sich dann ähnlich wie der erste, die Defensive stand und ließ wenig zu. Kleiner Rückschlag Sebastian Seichter musste mit Oberschenkelproblemen den Platz vorzeitig verlassen, so dass wieder etwas umgestellt werden musste. Die Zuordnung passte nun nicht mehr so gut in der Phase, und ein Fehlpass im Mittelfeld läutet dann den Gegentreffer von RW Wolfsburg mitte der 2.Halbzeit ein. 1-1! Danach lief es dann wieder besser und die Zuordnung passte wieder. Nach einer Tätlichkeit eines Wolfsburger Spielers sah dieser glatt Rot und Rot-Weiß musste die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten. Was nun auch wieder mehr Chancen für unser Team ergab, die aber ungenutzt blieben. Am Ende geht das Untentschieden in Ordnung, mit dem beide Mannschaften zufrieden sein müssen. Dank einer super Teamleistung der Barnstorfer, wo einer für den anderen lief und kämpfte macht diese Leistung viel Mut für die nächsten Spiele. Am nächsten Wochenende (Ostern) entspannt sich die Personallage hoffentlich wieder etwas, denn wir werden Samstag und Montag 2 Nachholspiele bestreiten.

 

Das könnte Dich auch interessieren...