Seichter Doppelpack bringt Barnstorf 2 den Sieg!

Am heutigen Sonntag kam es in der 2.Kreisklasse zum Heimspiel gegen den TSV Sülfeld 3. Die Barnstorfer mussten leider auf 2 Stammspieler verzichten und die Formation etwas umstellen. Aber durch die größe des Kaders konnten diese Ausfälle auch ersetzt werden. Bei schönem Fussballwetter (25Grad) Cool hieß es dann um 12Uhr anpfiff zur ersten Halbzeit. Die Partie begann ausgeglichen und ruhig die Tabellennachbarn schenkten sich zwar auch nix, aber trotzdem blieb es fair. Viele Torchancen wurden sich aber nicht erspielt und das Spiel war eher eine Mittelfeldschlacht. Die Mannschaften probierten es durch etliche Fernschüße ein Tor zu erzielen. Auf unserer Seite hatte die beste Chance Sebe Seichter mit einem Fernschuss den der Schlussmann, der Gäste aber super parierte. Nach einem guten Einsatz und nachsetzen von Nico Kaminsky fiel dann auch das 1-0 für Barnstorf. Nach dem er den Ball eroberte zog er nach innen und schlenzte den Ball unhaltbar aus 20m ins Tor. Diese Führung dauerte aber nicht lange an, und unser Team kassierte durch einen abgefälschten Fernschuss unglücklich den Ausgleich. Zu allem Überfluss musste Sebe Seichter noch im ersten Durchgang verletzt den Platz verlassen. Halbzeit. Die Mannschaften betraten wieder das Feld, mit Sebe Seichter (!) Trotz Verletzung bis er nochmal auf die Zähne – ob das was gebracht hat? Wink Das Spiel begann, war wieder ausgeglichen und es dauerte wieder mal bis sich Torchancen ergaben. Es ging hin und her mit leichter optischer Überlegenheit der Gäste. Barnstorfs Abwehrreihe stand aber auch in der 2. Hälfte sehr sicher – in Person die bärenstarken Verteidiger Ede Glaas und Marvin Berg und nicht zuletzt auch vom starken Libero Andreas Schulz, die jeden Ball sicher klärten. Nach einem missglückten Befreiungsschlag der Gäste bekam der Capitän der Barnstorfer eine Kopfballchance, die aber wieder vom Sülfelder Keeper gut pariert wurde. Pech. Jetzt musste Barnstorf mehr machen und der erste Streich der Seichters folgte; Nach einem Einwurf von Lossmann auf Krüske, nahm dieser den Ball an und legte ihn quer auf Sebastian Seichter. Sebe fand den Zug zum Tor und konnte nicht vom Abwehrspieler vom Ball getrennt werden und schoß den Ball bedrängt zum 2-1 ins gegnerische Tor. Schöner Spielzug = Schönes Tor. Sebe Seichter? War der nicht angeschlagen… oder nur ein Trick um den Gegner zu verunsichern? Auf jeden Fall sieht man bei ihm, das ihm die Vorbereitung und das Trainingsprogramm „Fit in den Frühling mit Schimi“ sehr gut getan hat, so das er dieses Tor mehr als verdient hatte. Wir führten also 2-1 uns jetzt hieß es ruhe bewahren und konzentriert den Sieg „nach Hause“ fahren. Jetzt folgt der 2.Streich; der zuvor für seinen Bruder eingewechselte Christian Seichter bekam seinen Auftritt Laughing Wieder ein Einwurf…dieser flog in den 16er der Gäste, wo dieser per Kopfball von Krüske verlängerte wurde und seinen Abnehmer in Christian Seichter fand. Vom Tor seines Bruders zuvor motiviert musste er nachlegen und drückte den Ball über die Linie zum 3-1 Endstand. Der Sack war zu und ein neuer Feiertag ist im Kalender der Familie Seichter gefunden! Wir freuen uns alle für die beiden bitten aber davon abzusehen, jetzt Wochenlang im Training davon zuhören…obwohl ein bisschen Feiern ist ja erlaubt Wink Sülfeld machte jetzt auf und löste den Libero auf, so kam Barnstorf noch zu einigen Konterchancen, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Unterm Strich ein schöner und wichtiger dritter Saisonsieg der Barnstorfer. Weitere positive Erscheinungen die Reservisten Thomas Oldenburger und Philse Kasten, die  alles gaben, dampf machten und zeigten, das man sich auch auf Sie verlassen kann. Nun geht es nächstes Wochenende weiter mit 2 Spielen am Freitag und am Sonntag.

Startaufstellung:

M.Heyen – E.Glaas, A.Schulz, M.Berg – M.Ruff, K.Hildebrandt, M.Lossmann, S.Seichter, N.Kaminsky – P.Kasten, S.Krüske (C)

Einwechselungen:

Schichtbetrieb (P.Kasten gegen C.Seichter alle ca.15min), T.Oldenburger gegen P.Kasten

Tore:

1-0 N.Kaminsky (30min), 1-1 Sülfeld (35min), 2-1 S.Seichter (65min), 3-1 C.Seichter (75min.)

Das könnte Dich auch interessieren...