Barnstorf 0-0 in Vorsfelde

Am heutigen Ostersamstag kam es in der Kreisliga zum Spiel SSV Vorsfelde gegen unsere Jungs aus der 1.Herren. Bei herlichem Fussballwetter begann die Partie sehr ruhig und fast ausgeglichen, mit leichter Überlegenheit der Heimmannschaft. Richtige Chancen konnte sich die Vorsfelde, aber nicht herrausspielen, was wiederum an den sehr kompakt stehenden und einsatzfreudigen Barnstorfern lag. Trotz ein paar personelller Probleme konnten unsere Jungs den ein oder anderen guten Spielzug und Konter fahren, so dass eine Führung zur Pause nicht unverdient gewesen wäre. Apropos personelle Probleme…immerhin haben wir im Verein ja einen „Sportdirektor“ ,der sich auch heute bei diesem Wetter, nicht zu schade war, seinen Platz am Schreibtisch zutauschen und sich auch auf die Bank als Joker zusetzen. Der zweite Durchgang begann genau wie der Erste (!) Aber diesmal mit dem Unterschied das beide Keeper aufeinmal mehr und mehr im Mittelpunkt standen. Beide Teams erspielten sich gute Chancen konnten sie aber nicht verwerten. So kann man sagen das unser Keeper Martin auf jeden Fall diesen Punkt festgehalten hat und grade aufgrund der zweiten Hälfte zu den „Matchwinnern“ zählt. Aber auch der Rest des Teams bot defensiv ein gute kompakte Leistung und konnte in der Offensive einige Aktzente setzen, leider ohne Erfolg unserer Stürmer. Schrecksekunde des Spiel! Auf einmal lag der Routinier Jan Schneider auf dem Boden und konnte gezwungener Maßen nicht mehr weiter machen und wurde ausgewechselt. Für Ihn kam dann Henning Höwner ins defensive Mittelfeld und auch seiner Leistung in defensive ist es zu verdanken, das auch die letzten 20min, am Ende hinten die Null stand. Alles in allem ein schöner Fussballnachmittag in dem die ersten Herren einen Punkt dazu gewonnen hat und sich Vorsfelde nicht beschweren hätte dürfen wenn Barnstorf als Sieger vom Feld gegangen wäre. Top Leistung Jungs!

Startaufstellung:

M.Denecke – C.Mioske, B.Schulze, A.Merdian – J.Schneider, M.Krüske, M.Grimaldi, S.Pardun, G.Brunetti – H.Schulz, P.Müller

 

Einwechselung:

70min H.Höwner für J.Schneider

Das könnte Dich auch interessieren...